Ich hab gedacht ich kann es schaffen. Es zu lassen. Doch es geht nicht. Hab es ein bisschen übertrieben, dich zu lieben. Doch es geht nicht. Hab nichts unversucht gelassen, dich zu hassen. Doch es geht nicht.

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Isa`s Blog
   Gabriel`s Blog
   Knuddels halt =)



http://myblog.de/franzimauzz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kann man eigentlich einen Schlussstrich unter einer "Sache" im Leben ziehen? Ich hab es versucht, aber meist holt einen die Vergangenheit wieder ein. Man wird st?ndig an diese bestimmte "Sache" erinnert und das tut weh. Leider. Na ja ich muss halt weiter machen irgendwann werd ich es schon schaffen, den gewissen "SCHLUSSSTRICH" zu ziehen.
{Emotic()}


Bis bald.
eure Franzi
10.4.05 17:10


Heute hat man es nun doch wegen der Schie?erei gekl?rt. Hier der Bericht von der MDR Homepage:

Polizei erschoss Todessch?tzen
Der Tathergang der Schie?erei auf offener Stra?e in Rudolstadt scheint gekl?rt. Laut Staatsanwaltschaft erschoss erst ein Mann im Streit einen anderen und verletzte einen weiteren schwer. Auf der Flucht wurde der vorbestrafte Mann dann von Polizisten t?dlich getroffen. Die Motive f?r das Drama sind noch unklar.
Nach der Schie?erei mit zwei Toten und drei Verletzten in Rudolstadt am Dienstag haben Polizei und Staatsanwaltschaft ihre Erkenntnisse zum Tathergang mitgeteilt. Danach starb eines der beiden Opfer durch Sch?sse der Polizei. Zuvor hatte der 35 Jahre alte Mann einen anderen Mann erschossen und einen weiteren schwer verletzt. Hintergrund ist wahrscheinlich ein Beziehungsstreit. Nach der Tat floh der T?ter mit seiner 19-j?hrigen Lebensgef?hrtin und dem gemeinsamen Baby. Herbeigerufene Beamte versuchen ihn zu stoppen und schie?en mindestens 17 Mal. Ein Schuss t?tete den Fahrer, ein weiterer verletzte die Frau. Das Kind blieb unverletzt.
Oberstaatsanwalt J?rg Stolze rekonstruiert das Drama in Rudolstadt:
Der 35-J?hrige erschie?t gegen Mittag im Zentrum Rudolstadts auf offener Stra?e im Streit einen Mann und verletzt einen weiteren schwer. Es fallen sechs Sch?sse.
Eine Zeugin informiert die Polizei; die Beamten sind nach wenigen Minuten am Tatort. Der Todessch?tze geht inzwischen zur Wohnung seiner Lebensgef?hrtin, holt sie und das sechs Monate alte Kind, und flieht im Pkw.
Die Beamten versuchen den Wagen aufzuhalten; ein Beamter wird dabei verletzt. Die Beamten er?ffnen das Feuer. Der 35-J?hrige wird t?dlich an der Halsschlagader getroffen, die junge Frau von einem Schuss am Arm leicht verletzt. Der Wagen rast gegen eine Hauswand. Vom Baby im Wagen haben die Beamten den Angaben zufolge nichts gewusst.
MDR 1 RADIO TH?RINGEN: Erste Ermittlungsergebnisse zu den Todessch?ssen in Rudolstadt
T?ter vorbestraft / Motiv f?r erste Sch?sse noch vage
Die Tatwaffe ist den Angaben zufolge verschwunden. Der T?ter besa? keinen Waffenschein. Der 35-J?hrige sei wegen Eigentumsdelikten und Sachbesch?digung vorbestraft und bei der Polizei als Drogenkonsument bekannt gewesen.
Ausl?ser f?r das Drama war nach ersten Erkenntnissen ein Beziehungsstreit zwischen dem Paar. Lutz Schnelle, Leiter der Kriminalinspektion Saalfeld sagte: "Es ging offenbar darum, wie der T?ter seine Lebensgef?hrtin behandelt". Offenbar habe das erste Opfer zwischen dem T?ter und seiner Freundin schlichten wollen.
Den beiden Polizisten geht es laut Staatsanwaltschaft den Umst?nden entsprechend gut. Sie seien krank geschrieben und w?rden in K?rze vernommen. Der angeschossene Mann sei au?er Lebensgefahr.

6.4.05 14:47


Heute gab es in unserer "friedlichen Kleinstadt" eine Schie?erei. 2 Menschen wurden get?tet. Wenn so etwas passiert, werde ich immer in die grausame Realit?t zur?ck geholt. Ich dachte fr?her immer hier bei uns passieren solche schlimmen Dinge nicht. Aber sie passieren. Und das macht mich traurig. Aber so etwas kann niemand ?ndern.


Hier der Bericht von der MDR Homepage:

Kriminalit?t

Zwei Tote bei Schie?erei in Rudolstadt - Motiv unklar
Stunden nach einer t?dlichen Schie?erei in Rudolstadt h?lt sich die Polizei mit Angaben zur?ck. Wie und warum zwei M?nner starben, ist deshalb unklar.

Bei einer Schie?erei im th?ringischen Rudolstadt sind zwei M?nner erschossen worden. Ein Polizeisprecher best?tigte MDR 1 RADIO TH?RINGEN, dass zudem eine Frau und ein Mann bei der Bluttat im Stadtzentrum schwer verletzt wurden.

Kriminalisten untersuchen das Auto, das w?hrend der Schie?erei gegen eine Mauer geprallt ist.

Beziehungsdrama l?ste offenbar Schie?erei aus.
T?dliche Sch?sse kurz nach Mittag
Ablauf und Hintergr?nde waren auch mehrere Stunden nach der Schie?erei unklar. Die Polizei machte bislang nur wenige Angaben. Demnach fielen die t?dlichen Sch?sse kurz nach Mittag zwischen Markt und Heidecksburg. Eines der Todesopfer sa? in einem Auto, das gegen eine Mauer gerast war. Der zweite Tote wurde in unmittelbarer N?he gefunden. Er war vermutlich zu Fu? unterwegs, als er erschossen wurde.

Der zweite Tote wurde in unmittelbarer N?he gefunden. Er war vermutlich zu Fu? unterwegs, als er erschossen wurde. Wer wen erschossen hat, steht nicht fest. Die Staatsanwaltschaft wollte auch Sch?sse von Polizisten nicht ausschlie?en. Auch ?ber die Identit?t der Opfer und ein m?gliches Motiv h?llen sich die Ermittler in Schweigen. Die Polizei verweist auf die laufenden Ermittlungen. Der Tatort war bis zum Abend weitr?umig absperrt.

Interview mit dem MDR-Korrespondeten in Rudolstadt
Augenzeugen vermuten Beziehungsdrama
Nicht best?tigen wollte die Polizei Berichte von Augenzeugen, nach denen ein Beziehungsdrama die Schie?erei ausl?ste. Passanten berichteten, dass die ersten Sch?sse vor einer Kneipe fielen und einen Mann t?dlich trafen. Anschlie?end soll der zweite Mann mit einem Baby gefl?chtet sein. Mit im Wagen sa? seine Ex-Freundin, gegen deren Willen der er das Kleinkind mitgenommen hat.

Auf seiner Flucht soll er zwei Polizisten fast umgefahren haben. Auch von Sch?ssen auf die Beamten ist die Rede. Diese h?tten daraufhin versucht, den Wagen mit Sch?ssen zu stoppen. Nach dem der Fahrer t?dlich getroffen war, sei das Auto gegen ein Haus geprallt. Das Kind ?berstand die Ereignisse offenbar unverletzt. Die Mutter ist wahrscheinlich eine der Schwerverletzten.

zuletzt aktualisiert: 05. April 2005 | 20:38








6.4.05 21:26


Wir wollen heute wieder gro?e Party am Biwak feiern. Wir waren zwar die ganze Woche dort, aber wir haben nicht wirklich gefeiert. Das wollen wir heute nachholen. Ja ja, dass letzte Wochenende von den Ferien ist nun angebrochen. So ein schei?. Montag wieder in die Schule. Ich will gar nicht dran denken. Deswegen muss morgen noch mal richtig gesoffen werden.
Isa sagt immer, wenn sie sich sehr darauf freut und sagt das es geil wird, dann wird es schei?e und sau langweilig. Deswegen sage ich es wird bestimmt schei?e und sau langweilig, damit es geil wird. Gute Taktik. Oder?
Meld mich dann morgen wieder. Geh jetzt schlafen.


Bis dann!
eure Franzi
1.4.05 01:08


War heute bei meiner Oma in Jena. Musste noch mal Ostereier suchen. Langsam kotzt mich Ostern echt an! Na ja egal. Mein Onkel und seine Freundin waren auch da. Dar?ber hab ich mich gefreut, weil ich sie nur selten sehe. So um halb sechs sind wir wieder nach Hause gefahren.
Sp?ter bin ich zu Naddel gegangen und wir haben, auch mit Jule, DVD geguckt, BAD BOYS II. Ich find den Film echt super.
Meine "beste Freundin" hat sich auch heute nicht gemeldet. War ja klar. Ich versteh nicht, warum ich immer noch hoffe, dass sie es tut. Na ja egal. Ich muss es aktzeptieren. Obwohl ich das nur ungern tue.
Morgen will ich mich wahrscheinlich mit Isa treffen. Freu mich schon.


Bis bald!
eure Franzi
28.3.05 23:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung